StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Wetter: stürmisch; kalt. Ständig fängt es an, in Strömen zu schütten, und jederzeit kann ein heftiges Gewitter ausbrechen.
Datum: Spätherbst | Abend - Nacht

Austausch | 
 

 Mick

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Mick   Do März 01, 2012 4:03 am



MICK





Name:
Mick
Geschlecht:
Rüde/ Unkastriert
Alter:
5 Jahre
Rasse:
Labrador-Altdeutscher Schäferhund-Bernersennen-Mix
Überwiegend aber Labrador



Mick ist ein schwarz Felliger kurzhaariger Labrador Mix. Seine Laufe sind gut für weite und ansträngende Läufe ausgelegt und auch unebene Gebiete machen ihm nichts aus. Seine Rute besitzt gegen Ende einen knicks, denn er schon seit eh und je besitzt. An seiner Brust befinden sich ca. 5 weiße Härchen die kaum zu erkennen sind. Seine braunen Augen sind perfekt für den so genannten Hundeblick denn er sehr oft und gern einsetzt. Seine Schlapperohren lassen sich in alle Richtungen drehen und bei zu schnellem Rennen oder rumtollen, kommt es oft dazu das er seine so genannte Sturmfrisur bekommt, die sich dadurch auszeichnet das seine Schlappohren umklappen und aus einem bestimmten Winkel dann aussehen, als hätte er gar keine Ohren mehr. An der Rutenwurzel befindet sich ein Rostbrauner Fleck der sich erst mit der Zeit entwickelt hatte. Durch sein Alter und Fellfarbe bedingt, besitzt er einen grauen Bart, der ihn aber nicht davon abhält sich ab und an noch wie ein Welpe zu verhalten, was die Art des Labradors ausmacht. Durch einen Nabelbruch denn er mal hatte, besitzt er am Bauch eine kleine Narbe, die noch der Nachweis für diese OP sind.

Größe:
60cm
Gewicht:
40kg
Besonderheiten:
Narbe am Bauch


Mick ist ein liebevoller ruhiger Rüde der gerne mal Abstand von allem nimmt nur um sich an der Schönheit der Natur zu erfreuen. Sein Größtes Hobby ist das schlafen und betteln. Wenn Mick etwas zu fressen riecht oder auch nur hört das jemand auf etwas rum kaut, ist er sofort zur Stelle und setzt seinen Hundeblick ein, in der Hoffnung etwas ab zu bekommen. Mit seinen Artgenossen hat er kein Problem, wenn es ihm zu viel wird droht er es denn anderen an und drückt sie kurz zu Boden um denjenigen zu zeigen das es nun echt genug ist, wenn das alles nichts bringt sucht er das weite, denn Mick ist keiner der auf einen Los geht oder auf Beißereien steht. In seiner Kindheit wurde er oft gebissen, doch hatte er sich niemals gewehrt. Durch einen gewissen Hund ist er nicht all zu gut auf Australien Sheperds zu sprechen, doch er gibt jedem die Chance zu zeigen das er keine wilde Kampfmaschine ist. Welpen hat er zum Fressen gern und würde alles für sie tun. Genauso würde er seinen besten Freund angreifen wenn dieser seiner geliebten auch nur ein Haar krümmen würde.

Vorlieben& Abneigungen:
+Essen
+Schlafen
+Hündinnen

-Australien Sheperds
-Kämpfe
-Aufdringlichkeit

Stärken&Schwächen:(min 3 +& -)
+betteln
+rennen
+stärke

-läufige Hündinnen
-gutes Essen
-Wasser


In einem großen Wurf wuchs Mick nur wenige Zeit auf bis er letztendlich Täglich sah wie einer seiner Geschwister mitgenommen wurde. Als er nur noch mit drei Geschwistern zurück blieb, wurde auch er geholt und musste in einem Auto eine lange fahrt zurück legen um endlich in seinem neuen Zuhause an zu kommen.
Er lernte was es hieß eine Familie mit Menschen zu haben, was er vorher nie kennen lernen durfte. Sein Leben war ein Traum bis dieses Gerücht umging und er von seiner Familie in die Berge gebracht wurde. Auf der Fahrt dorthin weinten seine Menschen und Mick stand nicht warum. Dort angekommen wurde er einfach an einem Rastplatz zurück gelassen, einsam und verlassen. Sein heulen reichte weit durch die Berge, doch kam es nie bei seinen Menschen an. Seit dem Tag an lebte er alleine, immer in der nähe des Platzes, denn wo Menschen ab und an kamen, gab es auch immer etwas zu essen, doch meistens musste er warten bis sie wieder verschwanden, denn er wurde immer mit Stöcken und Steinen beworfen.
Seine Zeit verbrachte er in einem kleinen Unterschlupf den er Gefunden hatte, seine Behausung war einfach nur das schlechteste das es gab, es war kalt im Winter, zu warm im Sommer und der Regen tropfte auch zu allen Löchern hinein. Oft hörte man aus seinem Loch das winseln von ihm, das winseln das ihn bis in den Schlaf begleitete.



Nach oben Nach unten
Spielleitung
Spielleitung
avatar

Anzahl der Beiträge : 27

Anmeldedatum : 01.03.12


BeitragThema: Re: Mick   Do März 01, 2012 4:36 am

W.O.B du kannst einsteigen!

_________________
<br>
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Mick

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soulthieves :: TALKBEREICH :: >> Archiv :: Charakterbögen-
Designed by Icewolf Designs 2012