StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Wetter: stürmisch; kalt. Ständig fängt es an, in Strömen zu schütten, und jederzeit kann ein heftiges Gewitter ausbrechen.
Datum: Spätherbst | Abend - Nacht

Teilen | 
 

 Dinner Dogs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
DDteam
Gast
avatar


BeitragThema: Dinner Dogs   Mi Feb 27, 2013 10:36 am


Dinner Dogs

The history of the genesis
Im Jahre 1996 beschloss ein Mann der im mittlerem alter von ca 48, der sehr reich war, eine Straße zu kaufen. Er nannte sie Minhappens Street. Den so hieß seine Mutter Deborah bevor sie seinen Vater heiratete. Der Name Minhappens war ein sehr bekannter und ein sehr geliebter Name in der USA. Fast jeder Amerikaner kannte diesen Namen, den seine Mutter war die Tochter des Presidenten 1960 bis 1968. Er war ein sehr gefragter Mann. Mr. McSiloni war auch ein Gefragter Mann. Er war der Bürgermeister New Yorks. Er hatte viel mit Minhappens zu tun den die beiden waren privat gute freunde. Der Junge McSiloni verliebte sich in die Tochter des Präsidentens. Deborah die Tochter des Präsidentens fand William den Sohn des Bürgermeister McSiloni nicht gerade reizend. Sie ließ ihn erst mal links liegen bist sie sich irgendwann auch für ihn interessierte. Sie gingen essen und hatten öfters Dates. Bis sie irgendwann einmal heirateten und 1990 und 1993 seine Kinder James und Kathleen mit seiner Frau bekam. Sie waren sein voller stolz und er wusste das er irgendwann etwas kaufen würde und wen er sterben würde das sie es übernehmen müssten, als Familien Generation. So hat er sich das gewünscht. Im Jahre 1999 kaufte er sich dann die Straße als die beiden 9 und 6 waren. Die Umgebung war groß. Sogar ein Meer war nicht weit entfernt von der Straße. Die beiden Kinder fanden es am anfang komisch eine eigene Straße zu haben, den man sah erst mal gar nichts außer 50cm hohes Gras und einen kleinen geschotterten weg, es war schon ein kleines Paradies für die beiden den sie konnten Sich dort gut austoben und viel Spaß haben.

Damals schon hatte die Familie Hunde. Sie hatten den Alten Garry und Tyler. Die beiden fühlten sich schon sehr wohl den sie konnten toben ohne ende. Da viel William ein, das er Eine "Hunde Straße" aus dieser "Straße" machen könnte. So was gab es noch nie aus der Welt. Deborah und seine Kinder fanden Das eine gute Idee, sie hatten damals schon viel Geld gehab also Organiesierten sie ein paar Bauarbeiter und auch der damalige Präsident half ihnen mit, er lud viele Leute zum Helfen ein. Mitten im Bau gab es ein Problem. Sie fanden einen Kleinen Bach der Mitten durch das Gebirge floss. William befiel ihnen um den Bach nichts zu Bauen den dort sollte der Park hin. Was auch klappte den der Bach machte einen kleinen Schlenker in sein Gebiet und floss dan weiter ins neben Gebirge. Sie Bauten ein Großes Bau gebiet wo die Leute ihre Häuser bauen sollten. Er ließ einen Hundefriseur, Hundeshops, Parks, Hundehotels, Trainingsplatz und sogar ein Restaurant für Mensch und Hund bauen. Weil die Minhappen Street sehr lang war und sehr abgelegen von der Stadt, ließ er auch Supermärkte, Eisdielen und Wellness Hotels bauen, ebenso weitläufige Wege zum Spazieren. So musste man nicht immer in die Stadt fahren,um einzukaufen. William wollte auch den Hunden Helfen und lies ein "Hunde Heim" bauen. Es liegt oberhalb der Straße. Es sollten nicht gleich 200 Hunde dort Wohnen den das wäre auch sehr teuer geworden. Er lies es sehr sehr groß bauen wo normaler weise 100 Hunde Platz hätte. Aber er wusste das die Leute schon ihre eigenen Hunde mitbringen würden und nicht alle eine Hund vom Tierheim kaufen würden, nur 20 Hunde lies er vom Normalen Tierheim in sein eigenes bringen, die die er am schlechtesten behandelt fand. Er wollte nicht, dass normale Reiche in diese Straße zogen. Er hatte selbst 5 Hunde und wollte das alle Leute, die in diese Straße zogen, mindestens einen Hund hatten. Er wollte Mensch und Hund vereint. Er wollte etwas besonderes haben.

Heute leben schon viele Menschen in der Minhappends Street, und es werden nicht weniger, im Gegenteil es werden immer mehr. Das war der Traum von William McSiloni. Heute geht er alleine mit seiner Frau auf den Aussichtspunkt den er zusätzlich noch bauen lies, und bewunderte das was er erschuf. Er liebt es, es ist sein Eigentum, sein Leben lang war es das nach was er suchte. Es war sein Traum... Es war sein leben...



© ICEWOLF DESIGNS
2012



Code:
[url=http://dinnerdogs.forumieren.com/][img]http://img4.fotos-hochladen.net/uploads/bunnerwxza3g68rd.jpg[/img][/url]
Nach oben Nach unten
 

Dinner Dogs

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Survivor Dogs
» Zusammen sind wir die Demon Dogs
» War Dogs - Planung (Storyline, Anmeldungen)
» Warrior Dogs
» DOGS LIFE - die virtuelle hundezucht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soulthieves :: BÜNDNISSE :: >> Anfragen-
Designed by Icewolf Designs 2012