StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Wetter: stürmisch; kalt. Ständig fängt es an, in Strömen zu schütten, und jederzeit kann ein heftiges Gewitter ausbrechen.
Datum: Spätherbst | Abend - Nacht

Austausch | 
 

 DFT5;; do you fear the 5trange?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
DFT5

avatar

Titel : conductor of the requiem

Anzahl der Beiträge : 18

Anmeldedatum : 03.10.13


BeitragThema: DFT5;; do you fear the 5trange?   Do Okt 03, 2013 5:13 am

x. there is something in the wood .x
sechs Jahre alt .x. Rüde .x. Mix mit Pitbullblut .x. Höllenhund/Soulthief

Nameless Horror. Das ist einer der Namen, die man ihm in seinem Leben gegeben hat, Psycho ein anderer. Dann wären da noch Soldier und Ripper. Number 666... ja man hat ihm ziemlich viele Namen gegeben. Buchstaben, Zahlen, um einen Rüden zu beschreiben, der aus der Hölle hinaufgestiegen zu sein scheint. Aber nur ein Name hat sich in seinem kranken Gehirn eingebrannt. DFT5, ausgeschrieben, Don't Fear The 5trange. Und, fürchtest du das Unbekannte?

madness in me;; Es ist nicht so, dass DFT5 vollkommen wahnsinnig wäre. Nein, so weit muss es gar nicht kommen. Lediglich ein paar Behinderungen gibt es, die man vielleicht erwähnen sollte. Die alten Knochenbrüche, die er sich bei den Kämpfen gegen Stiere zugezogen hat. Die rechte Seite, die aus Narben besteht, der Klumpen, der einmal eine Vorderpfote gewesen sein könnte, diese Verletzungen werden immer noch von Phantomschmerzen heimgesucht. Aber auch psychisch ist der Rüde nicht mehr das, was er mal war. Er leidet an Winterdepressionen, welche zwischen November bis Ende Januar andauern, sowie an einer schizophrenieartigen Störung, welche gekoppelt mit der Depression zu einer sogenannten Schizoaffektiven Störung wird. Besonders in den Wintermonaten hat DFT5 deshalb mit Existenzängsten, Leeregefühl und sogar Wahnvorstellungen bis hin zu Halluzinationen zu kämpfen.

freakshow;; Narben. Schiefe Knochen. Eine eingedrückte Seite. Pistolengraues, kurzes Fell. Fast erloschene braune Augen. Das ist der erste Eindruck, den man von dem Pitbullmix bekommt. Dann sieht man den mächtigen Brustkorb, der viel Platz für Muskeln, Lunge und Herz lässt. Man lässt seinen Blick über die Beine schweifen und sieht, wie schlecht die Knochen damals zusammengewachsen sind, dann sieht man die unförmige linke Vorderpfote. Und dann stellt man sich die Frage? Welcher Truck hat dieses Vieh überfahren, und vor allem welcher irre Wissenschaftler hat ihn wieder zusammengekleistert? Etwa 60 Zentimeter misst der muskulöse DFT5 und mit 20 Kilogramm hat man sich bei seinem Gewicht auch nicht so sehr verschätzt. Nein, das Tier ist wahrlich keine Schönheit, mit den schwarzen Lefzen, die den breiten Kopf mit einem Grinsen spalten, auf das Joker stolz sein könnte. Der Rücken ist breit und von Narben zerfurcht, ebenso wie die rechte Gesichtshälfte.  Ein Vorzeige-Höllenhund, wie sie Typen, die die Menschen gegen die Hunde aufhetzen, ihn gern haben. Er ist das Monster, wegen dem Kinder nachts schlecht schlafen. Er ist die Wahrheit. Er ist der Tod. Er ist die Rache. Er ist alles was sie hassen. Er ist der Dirigent, der die Macht über den Totengesang der Welt hat.

circus for a psycho;; Und, was glaubt ihr? Bestimmt ist schon etwas in euren Köpfen gekeimt. Ein Bild von DFT5, von seinem Äußeren, von seinem Charakter, von seiner Vergangenheit. Und vielleicht habt ihr sogar recht. Habt ihr jemals ein Buch über den ersten Weltkrieg gelesen? Draußen vor der Tür zum Beispiel? Das ist DFT5. Demoralisiert, irgendwo skrupellos. Irgendwo leer. Abschaum der Gesellschaft. Ein Einzelgänger, Einzelkämpfer. Eine Kampfmaschine die jederzeit explodieren könnte, wie eine Landmiene. Mit einer Ruhe, in der er dem Tod gleicht tritt er auf, doch niemals arrogant oder gehässig. Das ist nicht seine Art. Er schweigt lieber, als das er sich über jemanden lustig macht. DFT5 weiß was es bedeutet, "böse" zu sein. Wirklich böse. Mit Verkommenheit und schwarzer Seele. Deshalb distanziert er sich auch von anderen Hunden. Er will nicht, dass sie so werden wie er. So kalt, ein Seelentoter, ein Zombie, wenn man so will.
+ehrlich, stark, nicht nachtragend, skrupellos, übernimmt unangenehme Aufgaben
-seelisch tot, distanziert, eiskalt, manchmal verletzend, selbstschädigend
+Wärme, Einsamkeit, Schnelligkeit, weite Flächen, Distanz
-Winter, eigenes Dasein, Hunde, Menschen, enge Räume

good to be alive;; Sie fanden ihn vor vier Jahren. Gefangen hatten sie ihn in einer Falle, die eigentlich für einen Bären bestimmt gewesen war. Aber das Tier, das sie gefangen hatten, war kein Bär. Es war ein Hund. Er war ausgewachsen, aber noch relativ jung. Weil er sich nicht zähmen ließ, wurde er immer weitergereicht, bis er zu einem Soldaten kam, der eben aus dem Krieg zurückgekehrt war. Herr und Hund waren sich in vielem ähnlich. Die Einsamkeit und die Gewalt hatten sie abstumpfen lassen, und so war es nur selbstverständlich dass sie sich gegenseitig mehr als einmal an die Gurgel gingen. zwei weitere Jahre vergingen. Mit Schlägen, in einem engen Zwinger, aus dem er nur herausgelassen wurde um unliebsamen Besuch zu vertreiben und mit schlechten Futter, von dem DFT5 krank wurde. Dann schaltete irgendwer die Polizei und die wiederherum den Tierschutz ein, die den grauen Rüden mitnahmen und dem Besitzer die verdiente Strafe verpassten. Ursprünglich sollte der vollkommen unbrauchbare Hund eingeschläfert werden, doch ein Mitarbeiter des Tierheims hatte Schulden gemacht und verkaufte den Hund hinter dem Rücken seines Chefs an einen Mann, der Tierkämpfe veranstaltete. Anfangs kämpfte DFT5 gegen Artgenossen, dann ließ man ihn auf einen Stier los. Der Bulle nahm den Caniden auseinander und ließ ihn zerfetzt liegen. Hätte nicht irgendein Zuschauer Mitleid gehabt und ihn zu einem Tierarzt gebracht, so wäre das sein Todestag gewesen. So führte er sein Leben als Krüppel weiter, er zerfleischte den Arm seines Retters und machte sich aus dem Staub. Zurück in die Wälder, aus denen er vor sechs Jahren gekommen war.


x. can you hear it breathing? .x
Coding © by Lemme .x. Pictures © by welshtwilight

_________________
;; something for a weekend?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
DFT5

avatar

Titel : conductor of the requiem

Anzahl der Beiträge : 18

Anmeldedatum : 03.10.13


BeitragThema: Re: DFT5;; do you fear the 5trange?   Fr Okt 04, 2013 3:19 am

Am I able to awake and come alive?

_________________
;; something for a weekend?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Blizzard
Admin
avatar

Titel : the snowstorm-player

Anzahl der Beiträge : 1126

Anmeldedatum : 14.03.12

Alter : 19

Ort : das wüsstest du wohl gerne...


BeitragThema: Re: DFT5;; do you fear the 5trange?   Fr Okt 04, 2013 6:17 am

gruselig....
wirklich gruselig. Freu mich schon darauf, ihn in "Aktion" zu erleben. Wenn auch nicht unbedingt Aktion im Sinne von Kampf, sondern Aktion im Sinne von "wie du ihn schreibst" ^^

Also...:
Welcome ob Bord, du bist angenommen Smile

_________________
...Death inside...
The secret side of me I never let you see I ceep it cage but I can't control it. SO stay away from me, the beast is ugly. I feel the rage and I just can't hold it. It's hiding in the dark the theet are razor sharp. There's no escape for me, it want's my soul it want's my heart. No one can hear me scream, maybe it's just a dream. Maybe it's inside of me, stop this monster.


by Aslan; danke Smile
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://tierische-agenten-rp.forumfrei.com/forum
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: DFT5;; do you fear the 5trange?   

Nach oben Nach unten
 

DFT5;; do you fear the 5trange?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» FEAR STREET
» The Clans and the Forest of Fear
» Fear street
» Love and hate,Past and Future,Hope and Fear...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Soulthieves :: CHARAKTERE :: >> Bewerbungen-
Designed by Icewolf Designs 2012